Seitenbereiche
Gemeinsam mehr erreichen

Testkäufe: Beliebter Trick der Restaurant-Betriebsprüfer

/news_gastronomie/

Der Fall:

Ein Betriebsprüfer hat mittels Testkauf Folgendes festgestellt: In der großen Gyros-Portion war eine Fleischeinlage von 280g, in der kleinen Gyros-Portion eine Fleischeinlage von 180g und in der Portion Gyros Pita war eine Fleischeinlage von 169g enthalten. Hieraus ermittelte der Prüfer – unter Berücksichtigung der Häufigkeit des Verkaufs der verschiedenen Gerichte – eine durchschnittliche Fleischeinlage von 222g je Portion. Nach Verprobung der versteuerten Erlöse aus den Gyros-Verkäufen stellte der Prüfer eine Kalkulationsdifferenz fest und nahm entsprechende „Sicherheitszuschläge“ vor. Es wurden geänderte Umsatzsteuer- und Gewerbesteuermessbescheide erlassen.

Die Entscheidung:

Der Gastronom wehrte sich und erhielt vor dem Finanzgericht (FG) Münster zum Teil recht. Die Richter stellten sogenannte Testkäufe grundsätzlich nicht infrage, um besteuerungsrelevante Sachverhalte zu ermitteln. Solche Testkäufe müssen aber die Verhältnisse des Verprobungszeitraums repräsentativ widerspiegeln, was eine zeitliche Nähe zwischen Verprobungszeitraum und Testkauf erforderlich macht. Hat der Gastronom inzwischen sein Angebot neu ausgerichtet oder verfolgt er veränderte Marketingstrategien, hat er Umbauten und/oder Erweiterungen vorgenommen, gab es Veränderungen im Angestelltenbereich usw., dann bilden Testkäufe kein repräsentatives Abbild der Verhältnisse zum Verprobungszeitraum.

Zwei Testkäufe zu wenig:

Schließlich muss eine repräsentative Anzahl von Testkäufen durchgeführt werden. Zwei Testkäufe wie im Fall sind jedenfalls zu wenig. (Urteil 4 K 1412/07 G, U vom 17. September 2010).

Stand: 7.März 2011

Bild: Abdullah Polat - Fotolia.com

Erscheinungsdatum:

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die vollständige Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Bei weiteren Fragen und für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Wir über uns

Wir zählen zu den führenden Steuerberatungskanzleien im Raum Villingen-Schwenningen. Unsere Mandanten vertrauen seit mehr als 30 Jahren unserem Know-How Sachen Steuerberatung und Unternehmensberatung. An den Standorten in Villingen-Schwenningen, Nagold und Zimmern ob Rottweil sind wir gerne für Sie da. Lernen Sie uns kennen und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin!

Böhnke, Gruber Steuerberatungsgesellschaft mbH
Cookies

Diese Website verwendet Cookies und andere Verfahren zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät ("Speicherverfahren"), um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige dieser Speicherverfahren sind für den Betrieb der Website technisch notwendig. Andere Speicherverfahren können für statistische Auswertungen eingesetzt werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine technisch nicht notwendige Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät durch Cookies oder andere Speicherverfahren zulassen wollen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

Details anzeigen

Technisch notwendig
Cookies oder andere Speicherverfahren, die unbedingt notwendig sind, um die Website zu betreiben und wesentliche Sicherheitsfunktionen auszuführen.

Für statistische Zwecke
Cookies oder andere Speicherverfahren, mit denen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen erfassen, die uns helfen, unsere Website und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.